Du bist nicht angemeldet

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ChAoS Company - Multiplayer Gaming Community . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Erzfeind« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

Game-Accounts:

Danksagungen: 680

Beiträge 2191

Aktivitätspunkte: 12950

1

Dienstag, 30. September 2014, 18:40

Battlefield 4 - Herbst-Update veröffentlicht: Kernmechaniken und Balance generalüberholt



Zitat

Im Laufe des heutigen Tages erscheint das große Herbst-Update für Battlefield 4 und zwar auf allen Plattformen, auf denen der Shooter zur Verfügung steht. Das Update wird diverse Kernmechaniken überarbeiten und auch die Balance anpassen:

•Allgemeine Verbesserungen der Spielmodi Rush, Obliteration, Obliteration Competitive, Capture the Flag und Carrier Assault, u.a. auch an den Karten (besonders beim Rush-Modus).
•Visual-Recoil-Entfernung: Der Zielpunkt in den Zielvorrichtungen (bei Optiken mit mittlerer Reichweite) bewegt sich nicht mehr mit der Schusswaffe. "Bullet Spread" (Streuung) und "Bullet Drop" (Schwerkraft verändert Flugbahn der Kugel) sind weiterhin aktiv.
•Die Steuerung der Soldaten (Beschleunigung, Laufen, Sprinten) soll sich stärker an Battlefield 3 orientieren. Mit der Veränderung dieser Einstellungen soll sich die Steuerung der Soldaten direkter anfühlen. Man soll besser in Deckung gehen und unerwünschten Feuergefechten aus dem Weg gehen können.
•HUD: Neben einigen kleineren Verbesserungen kann man die Anzeigen auf dem Bildschirm nach eigenen Wünschen anpassen.
•Wiederbeleben: Das Wiederbeleben von Mitstreitern soll vereinfacht werden. Es wird eingeblendet, wie lange man einen Verbündeten noch wiederbeleben kann. Außerdem gibt der Defibrillator einen Ton von sich, wenn dieser voll aufgeladen ist. Die Ragdoll-Physik soll ebenfalls verbessert werden.
•Verbesserungen am Netzwerkcode: Verringerung von "Killtrading". Reduktion von Treffern hinter einer Deckung. "Automatic High Frequency Update" für Xbox 360 und PlayStation 3. Schnellere Darstellung von erlittenem Schaden. Reduktion von Dusting und Synchronitätsproblemen.
•Balance-Anpassungen von Fahrzeugen und Waffen - u.a. basierend auf der Visual-Recoil-Entfernung und der Netzwerkcode-Optimierung.
•Weitere Bugfixes rund um Gegenmaßnahmen und Glitches bei Operation Metro.

Die vollständige Liste mit Veränderungen liegt derzeit nur in englischer Sprache vor.

Änderungen an Anbauteilen von Waffen
•Mündungsfeuerdämpfer: der Effekt des Anbauteils wurde herabgesetzt. Das betrifft sowohl die Vorteile als auch die Nachteile wurden reduziert.
•Schwerer Lauf: gesenkter Bonus für die minimale Streuung in der Bewegung und einen Teil dieses Bonus in die reduzierte Streuung verlegt. Das sollte eine gute Option für Feuerstöße auf lange Entfernung sein.
•Laser: Leichte Verbesserungen der Genauigkeit beim stillstehenden Schiessen aus der Hüfte


Änderungen an den Waffen
Hinweis: Diese Liste ist nur ein Auszug.
•Geschwindigkeit von Geschossen erhöht: Das gilt für Slugs und alle gedämpften Waffen. Selektiv wurde die Basisgeschwindigkeit der Geschosse einiger Waffen erhöht, die zu langsam für ihre vorgesehene Reichweite waren
•Schadensmodell: Bei vielen Waffen wurde der minimale und maximale Schaden leicht justiert. Es kann passieren, das auf sehr kurze oder sehr lange Distanz nun ein Geschoss mehr nötig ist, um den Gegner auszuschalten.
•Abzugsverzögerung: Wurde von allen Revolvern entfernt
•An Waffen mit geringer Feuerrate wurden Veränderungen durchgeführt, die sie auf lange Distanzen einfacher nutzbar machen (im Vergleich zu Waffen mit hoher Feuerrate)
•Karabiner und PDWs haben nun einen Bullpup Wert, der ihnen Boni gegenüber den Gewehren gibt
•Munition: Waffen mit kleinen Magazinen haben nun mehr Munition als ihre Gegenstücke
•DMRs: Der Ton bei einem Treffer wurde verbessert
•Bei SKS und M39EMR kann man nicht mehr den Atem anhalten.
•Anzahl der Granaten und ihre Nachladezeit wurde verringert.

Quellehttp://www.4players.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Traxi, UnDeR†aKeRiN ™, Baerchen1972