Du bist nicht angemeldet

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ChAoS Company - Multiplayer Gaming Community . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Erzfeind« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

Game-Accounts:

Danksagungen: 683

Beiträge 2210

Aktivitätspunkte: 13050

1

Dienstag, 16. September 2014, 12:02

Electronic Arts: Dreijahresplan soll Beziehung mit den Spielern verbessern



Zitat

Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, hat auf der GamesBeat Conference in San Francisco einen Dreijahresplan vorgestellt, der die Beziehungen zwischen dem Publisher und dem Spieler verbessern soll. Wie die Kollegen von Polygon berichten, ist eines von drei Zielen, eine Unternehmenskultur mit dem Credo "Der Spieler kommt zuerst" zu schaffen - etwas, was EA in den letzten Jahren nach seiner Ansicht etwas aus den Augen verloren hat.

Zudem wolle man sich stärker auf den digitalen Markt konzentrieren, da der Anteil von Retail-Verkäufen immer deutlicher sinken würde. Als letzten Punkt nennt er eine Auflösung der Grenzen zwischen Bereichen innerhalb des Konzerns: "Jede Person bei EA muss die Verantwortung übernehmen, die Beziehung zu den Spieler zu verbessern und zu umsorgen."

Auch über die Innovationen in neuen Spielen äußerte sich Wilson. Die erste Frage, die sich immer stellen würde, sei "Was machen wir neu?". Battlefield Hardline sei aus diesem Grund nach hinten verschoben worden. Auch sei die Politur von Spielen extrem wichtig. Alles was einer "guten Erfahrung" im Weg stehen würde, müsse überarbeitet werden. Deshalb sei auch Dragon Age: Inquisition leicht verschoben worden.


Quellehttp://www.4players.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rossi

Rossi

Moderator

  • Nachricht senden

Game-Accounts:

BF3-Name: Rossi077

BC2-Name: /Homefront: Rossi

BF2142-Name: Rossi077

BF2-Name: Rossi077

Danksagungen: 230

Beiträge 1430

Aktivitätspunkte: 7395

2

Dienstag, 16. September 2014, 19:39

Nabend,

Auch sei die Politur von Spielen extrem wichtig. Alles was einer "guten Erfahrung" im Weg stehen würde, müsse überarbeitet werden. Deshalb sei auch Dragon Age: Inquisition leicht verschoben worden.



Die sollten mal Command & Conquer sowie Bf2142 polieren, dann würden bestimmt auch ne Menge Spieler zu EA zurückkehren :unsure:

Gruß, Daniel