Du bist nicht angemeldet

mofa_harald

Klappspaten

  • »mofa_harald« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

Game-Accounts:

Danksagungen: 47

Beiträge 149

Aktivitätspunkte: 785

1

Samstag, 2. Juni 2012, 01:36

Wahre Helden

Walter Frosch




Berühmtheit erlangte Frosch wegen seiner 27 gelben Karten
in 37 Spieleinsätzen der Zweitliga-Saison 1976/1977. Aufgrund dieser
damals noch ungestraften Karteninflation führte der DFB bald darauf die
automatische Spielsperre nach vier (heute fünf) gelben Karten ein.

(Er hat immer fair und sauber versucht zu spielen)

Quellehttp://www.youtube.com/watch?v=EqekSuj5HCo



Erwähnenswertes

Bekannt wurde Frosch nicht nur durch seine sportlichen Leistungen,
sondern vor allem auch durch seine sehr direkte und schroffe Art
gegenüber Medien und Autoritäten. Als Bundestrainer Jupp Derwall ihn beispielsweise 1976 in den Kader der B-Nationalmannschaft berufen wollte, lehnte Frosch mit dem Satz ab: "Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."[1]

Berühmtheit erlangte Frosch wegen seiner 18 oder 19 gelben Karten in
37 Spieleinsätzen der Zweitliga-Saison 1976/1977 (die genaue Zahl lässt
sich nicht mehr feststellen). Lange Zeit kursierte die Zahl "27" als
Anzahl der von Frosch gesammelten Gelben Karten. Diese ist jedoch
falsch. Zwei Spiele vor Saisonende wird Frosch in der Hamburger Presse
mit dem Satz zitiert: "Gegen Solingen und im letzten Spiel bei Wacker
Berlin hole ich mir noch je eine Gelbe, dann bin ich auf 20, und das ist
doch eine runde Sache, oder?"[2] Sein Ziel verfehlte Frosch dann aber, der "kicker" von damals spricht von 18 Gelben Karten[3], das "Hamburger Abendblatt" von 19[4].
Aufgrund dieser damals noch ungestraften Karteninflation führte der DFB
bald darauf die automatische Spielsperre nach vier (heute fünf) gelben
Karten ein. In den drei Saisons Bundesliga wurden gegen Frosch 17 Gelbe
Karten gezückt, eine Rote erlebte er aber nicht.

Der Ursprung der falschen Anzahl Gelber Karten in der Saison 1976/77
ist unklar. Möglich ist, dass sie auf Froschs damaliges Alter
zurückzuführen ist (er war zu jenem Zeitpunkt 27 Jahre alt; bei späteren
Recherchen könnte die zeitgenössische Angabe "Walter Frosch (27)" zu
einer Verwechslung geführt haben). Möglich ist auch, dass sich im Laufe
der Jahre eine Verwechslung einstellte mit der Anzahl der Spiele, die
der FC St. Pauli in jener Saison in Folge ungeschlagen blieb (ebenfalls
27). Die Zahl "27" hat sich in Bezug auf die in der Saison 1976/77
angeblich an Frosch verteilten Gelben Karten jedenfalls mittlerweile so
verselbständigt, dass sie - obwohl falsch - inzwischen fester
Bestandteil der deutschen Fußballfolklore ist.

Der Kettenraucher Frosch stand in den 1990ern bei dem Abschiedsspiel für Klaus Thomforde sogar mit einer Zigarette auf dem Rasen des Millerntor-Stadions.
Bei einem "Tag der Legenden" in den 2000er Jahren am Millerntor ließ er
sich mit einer Zigarettenschachtel im Stutzen von einem Reporter
interviewen. Ein entsprechendes Video machte Frosch zum Star auf der
Video-Plattform Youtube.


Der Lemmy der Bundesliga
if you´re gonna be dumb, you gotta be tought!!!

LunaMoon

unregistriert

2

Samstag, 2. Juni 2012, 01:59

Zitat

Berühmtheit erlangte Frosch wegen seiner 27 gelben Karten in 37 Spieleinsätzen der Zweitliga-Saison 1976/1977.


Zitat

Berühmtheit erlangte Frosch wegen seiner 18 oder 19 gelben Karten in 37 Spieleinsätzen der Zweitliga-Saison 1976/1977 (die genaue Zahl lässt sich nicht mehr feststellen). Lange Zeit kursierte die Zahl "27" als Anzahl der von Frosch gesammelten Gelben Karten. Diese ist jedoch falsch.
Gut rauskopiert, durchlesen hätte helfen können.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Zitat

Er hat immer fair und sauber versucht zu spielen
Was auch die 18 gelben Karten in 37 Spielen erklärt.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Frage, warum ist der Kerl ein Held?
Nimm´s nicht persönlich, ich kann Fußball nicht ausstehen, das gelabere rundrum noch viel weniger. Und beim durchlesen dieses Texts kommt mir der Kerl eher wie ein arroganter Sack vor, nicht wie ein "Held".

mofa_harald

Klappspaten

  • »mofa_harald« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

Game-Accounts:

Danksagungen: 47

Beiträge 149

Aktivitätspunkte: 785

3

Samstag, 2. Juni 2012, 02:14

Schau dir halt erst ma das video an!!!

Wer Lemmy von Motorhead iss, weiste aber schon?
if you´re gonna be dumb, you gotta be tought!!!

LunaMoon

unregistriert

4

Samstag, 2. Juni 2012, 02:24

Moment mal, weil ein Kerl, der offenbar für halb Deutschland ein Idol darstellt, offen zur Schau stellt das er ständig am rauchen ist, ist er ein Held? Ich füg hier jetzt mal kein Bild einer Raucherlunge ein, das kann jeder selbst googeln. Es macht einen zum Held weil man der fußballvernarrten deutschen Jugend zeigt wie ach so cool Rauchen ist? Das wird ja immer besser :sekt:

Wikipedia meint das Lemmy Kilmister ein britischer Rocker ist, und mehr als das was da steht weiß ich nicht.

geomorph

-ChAoS- General

Serveradmin:
  • Nachricht senden

Game-Accounts:

BF3-Name: ge0morph

BC2-Name: geomorph

BF2142-Name: geomorph

Danksagungen: 359

Beiträge 5504

Aktivitätspunkte: 28510

5

Samstag, 2. Juni 2012, 07:31

Anscheinend unterscheidet sich Haralds Auffassung von einem Helden von deiner... :winki:

Luna, wer ist denn für dich ein wahrer Held und warum? Der Thread ist nämlich eigentlich ne gute Idee. :)

Polique

Helmchen

  • Nachricht senden

Game-Accounts:

Danksagungen: 107

Beiträge 478

Aktivitätspunkte: 2545

6

Samstag, 2. Juni 2012, 07:38

Also ich muss sagen ich find Walter Frosch echt legendär :D

Wie Geo schon sagt, was macht nen Held für dich aus Luna?
Ich find krasses Querlenken ist in unsrer heutigen Gesellschaft schon sehr heldenhaft :woot:



LunaMoon

unregistriert

7

Samstag, 2. Juni 2012, 12:33

Wahre Helden? Keine Ahnung, vielleicht die Feuerwehrleute die versucht haben an 9/11 Menschen aus den Trümmern zu retten, vielleicht Thor, Iron Man & Co, vielleicht Ärzte, Chirurgen und Rettungsassistenten. Wie Geo schon gesagt hat, die Auffassungen können sich schon recht heftig unterscheiden. Wirklich "heldenhaftes" Verhalten habe ich (leider) noch nicht gefunden.

"Legendär" kann er schon sein, jedenfalls vom Aussehen her. Keine Ahnung wer der Kerl ist, unter "echte Marke" würde ich ihn durchaus einordnen. Aber definitiv nicht bei "wahre Helden" :winki:
Helge Schneider und die Ludolfs sind auch "Marken", aber doch keine Helden?

Verwendete Tags

Fussball, Helden, Humor